Projekte

Projekt IMMKA I

 

Das Bauprojekt IMMKA I in Kirchdorf/Wengerstraße wurde im Jahr 2015 errichtet und beinhaltet drei hochwertige Wohneinheiten, welche durch hochqualitative Ausstattung, effektives Raumdesign und guter Lage unsere Kunden begeistert. Besonderes Highlight dieses Projektes sind die großzügigen Gartenflächen mit 145 bzw 167 m2 für zwei Wohneinheiten; die dritte Einheit, eine Obergeschoß Wohnung, besitzt eine große Balkonterrasse mit knapp 9 m2.

Dieses tolle Projekt und die Zufriedenheit unserer Kunden hat uns motiviert das Folgeprojekt Immka II in Erpfendorf zu starten.

Projekt IMMKA II

 

Das Bauprojekt IMMKA II in Erpfendorf/Kneippweg wurde im Jahr 2017 errichtet und beinhaltet sieben hochwertige Wohneinheiten in drei selbstständigen Gebäuden. Die Idee dahinter war, Wohneinheiten zu schaffen, die Eigenständigheit und Hauscharakter besitzen. Die Ausstattung erfolgte in hochqualitative Weise, mit effektivem Raumdesign und in außergewöhnlich guter Lage.

Die positive Resonanz und große Nachfrage hat uns animiert, ein weiteres Projekt dieser Art und Weise in Erpfendorf zu beginnen.

Projekt IMMKA IV

 

Ende 2017 begannen wir mit dem Bauprojekt IMMKA IV in Erpfendorf/Hausstattweg und konnten dieses an die neuen Eigentümer im Herbst 2018 übergeben.

In sonniger und ruhiger Waldrandlage wurden hier acht hochwertige Wohneinheiten in zwei eigenständigen Gebäuden erschaffen. Vorrangiges Ziel war es die besondere, sonnige Lage für alle Wohneinheiten optimal zu nützen und unserem Konzept “hochqualitative Ausstattung und effektives Raumdesign” treu zu bleiben.

Die Zufriedenheit unserer Kunden bestätigt uns in unserem Schaffen von Wohnraum.

Projekt IMMKA III

 

Unser Bergchalet-Projekt IMMKA III im Vogeltennweg in Waidring haben wir im Oktober 2018 begonnen und konnten dies an die neuen Eigentümer Ende 2019 übergeben.

In Hanglage mit Aussicht auf die Steinplatte, Fellhorn, Berchtesgadener Alpen und Loferer Steinberge haben wir hier 3 Bergchalets im Tiroler Stil geschaffen. Herausforderung bei diesem einzigartigen Projekt war sicher die bestmögliche Einbettung der Objekte in die Hanglage des Hausberges in Waidring. Die Gebäude wurden optisch an dem traditionellen Tiroler Baustil angelehnt: Erdgeschoß mit Verblendsteine und das Obergeschoß mit gehackten Dachstuhl und Holzfassade.

Die glücklichen Bewohner dieser 3 Schmuckkästchen bestätigen uns in unserer Umsetzung der Vison vom Bergchalet.

So entsteht eine Vision